GOLFCLUB SYKE

Syke

27-Loch

gespielt am 28. April 2021

Vor den Toren Bremens erstreckt sich der Golfplatz Syke über ein leicht hügeliges Gelände. Ca. 20 Autominuten südlich von Bremen gelegen, passt er sich sehr harmonisch an die reizvolle Geestlandschaft an. Eingerahmt von Wald umgibt ihn ein Panorama, das bei gutem Wetter eine Sicht bis auf die Silhouette von Bremen freigibt. Seit April 2008 stehen Ihnen insgesamt 27 Löcher zur Verfügung. Die von David Krause entworfenen, großzügig angelegten Spielbahnen stellen durch geschickte Einflussnahme der Geländestruktur und zahlreiche Wasserhindernisse einen anspruchsvollen Course dar. Nach der Runde erwartet Sie eines der schönsten Clubhäuser Norddeutschlands mit hervorragender Gastronomie, dem Restaurant "Brasserie Clubhaus".

press to zoom

press to zoom

press to zoom

press to zoom

Unser Bericht:

Südlich von Bremen gelegen, direkt an der B 6, findet man den Golfclub Syke. Die Anfahrt gestaltet sich völlig unproblematisch und es erwarten den Gast große Parkplätze in Nähe des Clubhauses. Syke ist eine 27-Lochanlage mit einem A-, B- und C-Course. Die ersten beiden sind Ende der 90er entstanden, der C-Course wurde 2008 hinzugefügt. Insgesamt hat der Club 1.500 Mitglieder. Alles macht einen hervorragenden Eindruck, von Club- bis zum Caddie-Haus. Der Clubmanager hat sich viel Zeit für uns genommen und uns Unterstützung für unser Projekt versprochen - vielen Dank dafür.

Zum Platz: 

 Wir haben mit dem A-Course (Par 35) begonnen, ein eher geschlossener Waldparcours, der viele kurze Bahnen hat, die aber rechts und links durch Wald oder Wasser begrenzt sind. Auf dem C-Course erwartete uns ein ganz anderes Bild: lange, weite Bahnen, die rechts und links viel Platz haben und auch mal einen Fehlschlag verzeihen. Man braucht aber Länge in den Schlägen. Uns begleiteten viele Natursteinbrücken, die optisch eine Wonne sind. Das alles ist sehr flach, macht aber sehr viel Spaß. Alles ist gut ausgeschildert und man fühlt sich sehr wohl hier. Auffällig ist der tolle Pflegezustand der Anlage, obwohl es lange nicht mehr geregnet hat und deshalb ist der Boden auch sehr hart. Die Grüns sind für uns unter den Top-4 unserer gesamten Tour. Fazit: Wir hatten einen sehr guten Tag in Syke und können den Platz ohne Vorbehalt empfehlen. Nettes Detail: Auch als Greenfee-Spieler bekommt man die Rangebälle umsonst. 

Erster Eindruck Syke

Resümee zum Platz