GOLFCLUB LECHFELD

Königsbrunn

9-Loch 

gespielt am 21. April 2021

Geschichtsträchtiges Terrain, den Kampfplatz "Lechfeld", betritt der Golfer auf dieser Anlage. Das Gelände, auf dem sich heute die Spielbahnen des 1984 gegründeten Vereins durch die Landschaft ziehen, erlangte durch die hier ausgetragene Hunnenschlacht von 955 n. Chr. historische Berühmtheit. Der reizvoll gelegene, interessant zu spielende Platz, wird durch neun Seen, die als Wasserhindernisse ins Spielgeschehen eingreifen, geprägt.

Erster Eindruck Lechfeld

Resümee zum Platz

Unser Bericht:

Der Golfclub Lechfeld, die nicht zum dem Verbund "mein Golfclub" gehört, ist südlich von Augsburg gelegen, direkt an der B 17. Die Anreise ist etwas tricky, man sollte sich auf sein Navi verlassen. Von dem schönen Parkplatz geht's auch direkt zur Driving Range mit Chipping und Pitching Area. Von dort hat man den Blick auf ein altes Ziegeleigebäude aus dem 18. Jahrhundert. Auch das große Caddie-Haus passt wunderbar in die Landschaft. Die gesamte Anlage macht einen top-gepflegten Eindruck, richtig schick. Wir wurden sehr freundlich empfangen und schon ging's zum Abschlag 1.

Zum Platz: 

Die 9-Loch-Anlage kann man als 18-Loch-Anlage nutzen, man geht einfach die ersten 9 Löcher noch einmal. Für uns ist das eine der besten, wenn nicht sogar als die beste Anlage, die wir auf unserer Tour bislang erlebt haben - Fairways, Greens, Abschläge einsame Spitze. Die Bahnen sind sehr schön geschnitten, weder zu eng noch zu breit, die Tafeln, die die Bahn erklären, sind sehr gut, die Ausgrenzen klar markiert. Eine Besonderheit: Auf dem Parcours muss man einmal durch einen Tunnel unter der Autobahn durchgehen. Fazit: Eine klasse Anlage mit einem tollen Ambiente, schönen Bahnen und einer Top-Pflege, die einen Besuch absolut wert ist.