GOLF CLUB HARDENBERG

Northeim

36-Loch

gespielt am 26. April 2021

Der auf 36 Löcher erweiterte Platz gilt als reizvolle und sportlich anspruchsvolle Anlage. Der Göttingen Course mit seinem hügeligen Gelände verlangt vor allem Ausdauer, der neue Niedersachsen Course weist als Highlight das Wappentier der Grafen von Hardenberg auf - einen Keilerkopf als Par 3-Inselgrün. Ein Trockenbiotop, ein Canyon, Streuobstwiesen etc. sind weitere Kennzeichen des Courses. Der 6-Loch-Public-Course ist öffentlich und 915 m lang.Abschläge für alle Spielstärken sorgen für Spielfreude für Spieler aller HCP-Klassen. Das Inselgrün, in der Form eines Keilerkopfs, gilt als eines der bekanntesten Golflöcher Deutschlands, wenn nicht sogar in Europa.

Unser Bericht:

Der Golf Club Hardenberg liegt nördlich von Göttingen in Niedersachsen und ist über die A 7 gut zu erreichen. Bei der Anfahrt gibt es keine Probleme, dank der guten Ausschilderung. Der erste Eindruck von den Parkplätzen, dem Gutshaus, der Rezeption und den Trainingsanlagen ist fantastisch. Alles ist in bestem Zustand und macht einen sehr wertigen Eindruck. Klasse. Wir wurden sehr freundlich vom Geschäftsführer Thorben Rudolph und dem Mitglied Jan Worlitz begrüßt. Der erste Höhepunkt war eine Spende von dessen Firma "Medical Instinct" über 1.000 Euro für NCL Deutschland. Ganz herzlichen Dank dafür.

Scheck_Medical_Instinct.JPG

Carsten, Jan Worlitz, Thorben Rudolph und Buschi (v.l.)

Der Platz:

Wow, einfach nur wow. Wir sind von dem Club in Hardenberg einfach nur überwältigt: Das Ambiente, die Herzlichkeit, die Bahnen, die sportliche Herausforderung, die Natur haben uns restlos überzeugt. Doch der Reihe nach. Neben dem sehr hügeligen und anspruchsvollen Göttingen-Kurs gibt es auch den herrlichen Niedersachsen Course, den wir gespielt haben. Die Bahnen sind durchzogen von Bächen, Biotopen und vielen Hindernissen, die das Spiel echt fordern. Immer wieder warten Topfbunker (besonders Bahn 9) auf den geschlagenen Ball oder werden von Wasserhindernissen angezogen. Trotzdem ist der Verzeihfaktor hoch, denn auch ein verschlagener Ball wird in der Regel immer wiedergefunden. Die Faiways sind onduliert und in einem hervorragenden Zustand, was auch für die Abschläge gilt. Die Grüns waren gerade frisch aerifiziert und gesandet, was das Putting erschwerte, aber das wird sich in den nächsten Tagen geben. 

Ein Signature Hole herauszuheben ist schwierig, denn jede Bahn des Niedersachsen Course hat seinen Reiz und sein Herausforderungen: Ob lang gezogene Par 5-Bahnen oder das herrliche Par 3 an der Bahn 8, was wunderbar in die Landschaft eingebettet ist. Natürlich kommen wir an dem Keilerkopf-Loch (Bahn 11) nicht vorbei - es ist eines der bekanntesten Löcher in ganz Deutschland. Ein Par 3 bei dem man von einem Plateau rund 140 Meter auf ein Inselgrün, das wir das Wappentier der Hardensbergs geformt ist, spielt. Hier merkt man, das Golf Kopfsache ist, denn im Wasser müssen Hunderte Bälle liegen.

Fazit: Ein Platz wie ein Traum. Wir können diesen Club uneingeschränkt empfehlen und es lohn sich auch eine lange Anreise, um das zu genießen.

Erster Eindruck Hardenberg

Resümee zum Platz

Gruß vom Geschäftsführer Thorben Rudolph