GolfTour45 in Sittensen beendet

Es ist tatsächlich vorbei: Die GolfTour45 hat am Donnerstag, 29. April 2021, mit einer letzten Runde auf unserem Heimatcourse Golfclub Königshof Sittensen sein Ende gefunden. Buschi und Carsten sind noch einmal eine EDS-Runde (Extra-Day-Score), also eine vorgabewirksame Runde, gegangen, um den Wettkampf zu einem würdigen Ende zu bringen.

Zu dem Finale hatte sich - coronakonform - nur einige wenige Zuschauer auf dem Gelände des Golfclubs eingefunden, um mitzu-erleben, wie die Beiden ihren Golf-Marathon beenden. Nach 18-Loch sollte dann derjenige, der die EDS-Runde verloren hat, einem Sprung in den Teich, seine Niederlage eingestehen:

Doch nicht der sportliche Gedanke sollte hier im Vordergrund stehen, sondern natürlich der Grund für die GolfTour45, also die Krankheit NCL, die leider noch viel zu unbekannt ist und die Buschi und Carsten mit Spenden unterstützen wollten. Dazu war Anke Tielker von NCL-Deutschland, extra nach Sittensen gekommen, um sich für die Aktion im Namen der Organisation zu bedanken. Anke Tielker ist die Mutter von dem von NCL betroffenen Benedikt. Er ist der eigentliche Grund, warum es die GolfTour45 überhaupt gibt. Seine Geschichte könnt ihr hier lesen. 

Nachdem unsere Monday-Fighters noch einmal die Spendensumme um 200 Euro erhöht hatten, konnte Buschi dann die Spenden-summe, die sich in den vier Wochen angesammelt hatte, NCL bekanntgeben. Leider ist nicht soviel zusammengekommen, wie wir erhofft haben, aber es gibt natürlich weiterhin die Möglichkeit, zu spenden. Oben auf der Seite findet ihr den Button mit dem Direktlink zur Spendenseite. 

Das ist auch der Grund, warum Buschi noch seine Haare auf dem Kopf hat und Carstens Bart auch noch nicht gefallen ist. Wenn wir aber die 10.000 bzw. 12.000 Euro in den nächsten Tagen erreichen sollten, werden die Beiden ihr Versprechen umsetzen. 

Tatsache ist: Nach 31 Tagen, 45 Plätzen, 6.340 Kilometern quer durch ganz Deutschland und fast 4.000 Schlägen haben Buschi und Carsten eine große Summe für NCL erspielt, sich selbst sportlerisch gefordert und Eindrücke erhalten, die sie nie vergessen werden.

Wir danken allen Spendern, allen Sponsoren, allen Golfclubs in Deutschland, die uns eingeladen haben, allen, die mitgeholfen haben, die GolfTour zu einem Erfolg zu machen und ganz besonders unserem Heimatclub, dem Golfclub Königshof Sittensen, der so viel für die Tour getan hat. HERZLICHEN DANK!

Hier noch einige Impressionen vom Finale:

1/17